Ereignisse (Auswahl):

Mai 2014

der hock bock in den Niederlanden bei Huntenkunst 2014

 

September 2011

der hock bock in mein schönes Zuhause

Juni 2011

DaWanda-Designermarkt, Meininger Hotel, Berlin Mitte

 

Anlässlich der Eröffnung des Meininger-Hotel im Berliner Humboldthaus hat die Produktplattform DaWanda den Wettbewerb  „Translating Humboldt“  gestartet. Die Kreativ-Community von DaWanda war aufgerufen unter dem Wettbewerbs-Motto „Translating Humboldt“ einzigartige Tapeten für die Zimmer des zukünftigen Hotels in der Oranienburger Strasse zu gestalten.

Ausgewählte  Zitate des bekannten Forschers und Wissenschafts-Pioniers Alexander von Humboldt dienten als Inspiration und Aufforderung für die Gestaltung der Tapeten-Designs. Die Gewinner des Wettbewerbs „Translating Humboldt“ haben sie am 19. Juni den Besuchern bei einem großen Designmarkt vorgestellt.

„Alle Designer, die eine Tapete gestalteten, erhielten die Möglichkeit in ihrem Zimmer ihre handgemachten Produkte und Designs zu verkaufen,“ sagt Claudia Helming, Geschäftsführerin und Gründerin von DaWanda. „So etwas gab es bisher noch nicht. Ein Designmarkt in einem Hotel, indem die Besucher von Zimmer zu Zimmer laufen und die Designer besuchen können.“

In jedem der 118 Zimmer gibt es nun eine andere Tapetenbahn, die in Anlehnung an Humboldt gestaltet wurde. Mit dem Tag des Kreativmarkts wurde das Hotel zudem eröffnet. Allen künftigen Besucher wird während ihres Aufenthalts das Leben und Schaffen des Forschers nähergebracht. Neben den Zitaten und Tapeten haben viele Experten, wie das Museum für Naturkunde in Berlin, die Gestaltung des Hotels im Sinne von Humboldt mit ihrem Wissen unterstützt.

 

 

 

Mai 2011

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums im Jahre 2011, verloste hock-bock 3 Psycho-hock-böckchen im Wert von jeweils 99 Euro. Für die Teilnahme an der Verlosung mussten bis zum 30.04.2011 folgende Fragen beantwortet werden: Aus welchem Material wird der Korpus der hock-böcke hergestellt? und Welches ist Ihr persönlicher hock-bock-Favorit? Die Gewinner wurden Anfang Mai 2011 ermittelt und benachrichtigt.

Liebe Teilnehmer(innen) der hock-böckchen-Verlosung, die richtige Antwort auf die Frage nach dem Material der Hock-Böcke ist natürlich: Mitteldichte Faserplatte, kurz MDF. Außerdem hat auch jede/r von Ihnen seinen/ihren persönlichen Favoriten gewählt. Zwar wurden die Hocker Der Pathologe, Psycho, Froschkönig und Unterschlupf besonders oft ausgewählt, da jedoch die Teilnehmer der Verlosung so unterschiedlich sind wie die Hocker-Unikate selbst, konnte sich kein klarer Favorit herauskristallisieren. So wurde fast jedes Hockermodell zum Star der Kollektion. Was mich in meinem Konzept bestätigt - dem schönen kleinen Eigensi(nn)tz.

Ich bedanke mich bei Ihnen für die vielen Einsendungen - und den Gewinnern wünsche ich viel Freude mit dem hock-böckchen. Gewonnen haben: Frau Petra J. aus Zorneding, Herr Jochen W. aus Gescher und Herr Stefan V. aus Wenden.

 

 

März 2011

der hock-bock mit Keira Knightley ;-)

 

Der hock-bock: Kölner Liebe nimmt am DaWanda-Wettbewerb zum Thema "Heimat" teil, der vom 24.01. bis einschließlich 13.2.2011 mit anschließender Abstimmngsphase von einer Woche dauert.

Er ist das letzte Exemplar einer 4er-Serie und ist in den Farben: Rot, Schwarz, Gelb und Weiß lackiert und hat ein mit Kunstleder bezogenes Sitzpolster, Farbe: s. Lack. Größe/Maße/Gewicht: H 48 x B 43 x T 43 cm, ca. 9 kg
Das Kölner Wappen existiert seit etwa 1000 Jahren. Es hat sich mehrfach in der Geschichte der Stadt Köln geändert und ziert heute viele Logos Kölner Institutionen. So ist es beispielsweise im Stadtadler der Stadtverwaltung und in vielen Unternehmen in der Kölner Wirtschaft zu finden. 

http://blog.dawanda.com/2011/01/24/macht-mit-community-wettbewerb-heimat/

November 2010

PUNK UND VERGÄNGLICHKEIT

"Angewandte Kunst Köln" präsentiert WERKSCHAU 2010 und Sonderausstellung "Was bleibt"

 

Zum 61. Mal veranstaltet die Arbeitsgemeinschaft "Angewandte Kunst Köln" vom 28.11. - 5.12.2010 in der Handwerkskammer zu Köln ihre jährliche Werkschau. Präsentiert werden aktuelle Arbeiten aus den Bereichen Schmuck, Textil und Leder, Keramik, Holz, Lack und Stein. Aufgrund der neuen Nachbarschaft der Handwerkskammer zum Kölner Stadtarchiv widmen die Künstler in der Sonderausstellung einige Arbeiten dem Thema "Was bleibt".

 

September 2010

Der hock-bock-Online-Shop macht mit beim DaWanda Community-Film "Creating Love"

http://www.we-do.com/referenzen/creating-love-a-dawanda-community-film/

Juni 2009

7. Düsseldorfer Markt für Zeitgenössisches Handwerk - Handwerkskammer Düsseldorf

März 2008

Präsentation auf der creativa in Dortmund durch das Frauenmuseum Bonn

Januar 2008

der hock-bock in der Schnüss - Bonner Stadtmagazin

Januar 2008

design ab werk bei den PASSAGEN in Köln, Gruppenausstellung in der Christuskirche

Oktober 2007

Der hock-bock ANBAU nimmt bei der Versteigerung von knapp 100 künstlerisch gestalteten Stühlen am 28. Oktober 2007 im bis auf die letzen Stehplätze besetzten METRO-Kino in Kiel teil. Diese erbrachte insgesamt 20.245 € für den Aufbau einer Tagesstätte für AIDS-Waisen in Shikoti/Kenia, die von BINGO-Lotto auf 50.000€ aufgestockt werden.

www.aktion-kenia.de

November 2006

design:palette im Rahmen der ENTRY2006 in der Zeche Zollverein, Essen

Januar 2005

PASSAGEN in Köln, Vulkan.Köln, Lichtstr. 43

Dezember 2003

Kunstmarkt, cubus-kunstalle, Duisburg

April 2002

So fing alles an...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kirsten Heinen